Nebelstein 2016

Am 16.7.2016 wurde das Nebelstein Relais nach halbjährlicher Planung auf den neuesten Stand der Technik gebracht!


Folgende neue Funktionen stehen am Nebelstein zur Verfügung:

RMS Packet

Dank OE3ELG und OE3MHU wurde die Idee geboren das aktuell nicht benutzte Packet Netzwerk am Nebelstein rundum zu erneuern. Wir wollten einen einfachen, kostengünstigen und mobilen Einstieg in das Winlink2000 Netzwerk realisieren. Da der WARC eine sehr lange Packet Geschichte hat, bot sich an, diese Betriebsart neu aufleben zu lassen. Immerhin werden täglich mehr Packet Mails versendet als Pactor 3 Mails. Deswegen läuft am Nebelstein auf 438.225,00 MHz FM ein Yaesu FT-7900 mit einem TNC-X welcher als Digipeater fungiert. Jeder ist herzlich willkommen den Einstieg zu benutzen. Der Einstieg ist noch in Erprobung, deswegen kann es durchaus noch zu kleinen Schwierigkeiten kommen.

OwnCloud

Aufgrund der problematischen Datenschutzlage in der USA wollten wir für HAM’s in Österreich eine Dropbox-artige Lösung für ADL’s und HAM’s realisieren. Diese synchronisiert wie bei einer Dropbox die Freigegeben und privaten Dateien zwischen den Clients und dem Server. Ein Grid wäre zukünftig wünschenswert um die Last zu verteilen. Aber aktuell sind wir in Österreich die Ersten welche so eine Lösung anbieten. Bei Fragen steht OE3FRU – Franz gern zur Verfügung unter  oe3fru@oevsv.at. Er betreibt zukünftig die Appliance. Da dieser Service über HAMNet und Internet angeboten wird, wird der Dateitransfer unverschlüsselt durchgeführt. Dieser Dienst eignet sich besonders zur Freigabe von Daten innerhalb eines ADL’s.

Wires-X

Nach dem Besuch von OE3GWU, Rainer bei der Nevada Convention in Las Vegas wurde er endgültig vom Wires-X System überzeugt. Bei einem großartigen Abendessen mit N0CSW – Chris Wilson im Mirage stand fest, dass wir dies auch am Nebelstein brauchen. Stillstand ist ein langfristiger, schleichender Tod. Und aufgrund der letzten Funkkurse, wussten wir, dass man mit Kurzwelle alleine keine jungen Menschen mehr wirklich ansprechen kann. Deswegen läuft am 70cm Repeater ein Wires-X Linking. Deshalb  freuen wir uns sehr den „Austria Link“ Raum hiermit offiziell bekanntzugeben. Raum Nummer 28646 ist der offizielle ÖVSV Österreich Raum. Aufgrund der eingeschränkten Suchmöglichkeiten am FT1D wurde dieser englische Name gewählt. Jeder analoge und digital verlinkte Wires-X Repeater ist willkommen. Automatischer Connect ist wünschenswert, damit der Raum immer gefüllt ist. Bei Fragen steht OE3GWU, Rainer gerne unter oe3gwu@amsat.org zur Verfügung. Er hilft auch gerne bei Konzeptionierung und Realisierung der Systeme.

DV4mini

Es ist zukünftig möglich den 2m Repeater in das FCS Netz des ÖVSV’s zu verbinden. Die gesamte Hardware ist bereits vor Ort. Diese muss nur noch aktiviert werden. Aktuell ist dafür aber kein Zeitplan vorgesehen.

IT Infrastruktur

Betrieben werden die Systeme von einem DELL PowerEdge R210 II Server, welcher durch die Firma SNS – Saturn Networking Solutions (inkl. Lizenzen) gesponsert wurde. Betrieben werden die einzelnen Dienste auf virtuellen Maschinen, welche sich wie folgt aufteilen

Rote Namen bedeuten, dass die Maschinen aktuell nicht laufen. Auf die genauen Details wird  hier nicht eingegangen. Bei Fragen einfach OE3GWU, Rainer unter oe3gwu@amsat.org kontaktieren.

Zukünftige Projekte

Zukünftig wird auch ein Fileserver für das HAMNet betrieben, und einige weitere Projekte sind in Planung, aber es ist zu früh um darüber zu sprechen. Der Nebelstein wird zukünftig, weiter vorantrieben. Die Zeit des Stillstandes und der Blockaden ist vorbei! Wir bedanken uns recht herzlich bei OE1KBC – Kurt, OE3MHU – Max, OE3ZK – Gert, OE4ENU – Ewald, allen Sysops und bei den Mitgliedern des  WARC  welche unser Bestreben unterstütz haben und unterstützen werden .   Auch nochmals DANKE an alle Kollegen die mit ihrer Hände Arbeit die Neukonzeption und Erneuerung „unseres“ Relais mitgestaltet haben! Kritiker gibt es genug – Benutzer ebenfalls – aber Menschen, denen das Hobby FÜR DIE ALLGEMEINHEIT etwas wert ist, leider sehr wenige! Wir hoffen, dass wir mit unserem Projekt auch andere Sysops dazu animieren ebenfalls einen Weg für die Zukunft zu gehen! Last, but not least ein herzliches Dankeschön an der wichtigsten Mann OE3IGW, Alois, der uns als Hauptverantwortlicher des Standorts OE3XNR die Möglichkeit gab dies alles zu realisieren! Weitere Infos und Aktuelles unter: www.oe3xnr.eu !