Nachruf Karl Bamberger, OE3ELG

OE3ELG Silent key


* 28.09.1955 +28.12.2017

Tief betroffen ereilte uns die Nachricht dass unser Funkfreund Karl Bamberger OE3ELG am 28.12.2017 mit nur 62 Jahren sein Mikrofon für immer aus der Hand gelegt hat.

Karl kam nach seiner Pensionierung als ÖBB-Bediensteter mit seiner Frau Gerti aus derSteiermark in das Waldviertel. Sie erwarben in Heidenreichstein ein Haus in dem er bis zu seinem frühen Tod lebte.

Karl war ein hervorragender Techniker der für viele Funkfreunde zum Rettungsanker wurde wenn es galt technische Probleme zu lösen. Eine Herzensangelegenheit war ihm auch der Not- und Katastrophenfunk.

Bei den „Bambergers“ gab es immer ein offenes Haus. Kurzbesuche endeten oft erst nach Stunden. Fachsimpelei gehörte einfach dazu.

Mit Karl verlieren wir einen guten Freund und einen begeisterten Funkamateur. Er wird uns immer in guter Erinnerung bleiben.

Seine Beisetzung erfolgt in seiner alten Heimat OE6.

Unsere Anteilnahme gilt seiner Gattin Gerti OE3AAG und seinen Kindern.

Die Erde sei dir leicht.

Franz, OE3FPA im Namen seiner Funkfreunde.