Archiv der Kategorie: WARC

OE3FZA Fritz Zlabinger / OE3PLW Ing. Peter Leskowa Silent Key

Wie ich soeben erfahren habe hat der Walviertel Amateur Radio Club zwei seiner langjährigen Mitglieder durch Ableben verloren.

Durch den Rücklauf der Post war ersichtlich dass unser langjähriges Mitglied Fritz OE3FZA bereits am 19.11.2018 verstorben ist. Fritz kannte ich bereits aus meiner beruflichen Tätigkeit her vor etwa 35 Jahren als er noch bei der EVN arbeitete wobei ich fallweise auch mit ihm zu tun hatte. Er ist in seiner Pension dem WARC 1998 beigetreten. Da besuchte er uns regelmäßig an den Treffen in Waidhofen an der Thaya. Auch war er unserem ehemaligen Kassier OE3GOS im Rollstuhl in seinen letzten Jahren sehr behilflich vor dessen selber Ableben im Jahr 2011. Mit OE3FZA Fritz hatte ich den letzten Kontakt am 29.09.2018 wo er mir unter anderem auch erzählte dass seine Frau bereits verstorben ist. Fritz hatte eine ruhige hilfsbereite Seite und hat mich immer angerufen wenn er eine Einladung des WARC nicht mehr wahrnehmen konnte. Fritz wurde 88,5 Jahre alt. Ich werde dich in sehr guter Erinnerung behalten.

Ebenso erreichte mich die traurige Nachricht dass unser langjähriges Mitglied des WARC Ing. Peter Leskowa OE3PLW am 28.12.2018 verstorben ist. Peter lernte ich persönlich kennen bei Besuchen des verstorbenen OE3PGW etwa 1997 wo er noch in Wien wohnte. Im Jahr 2002 wurde er Mitglied im WARC mit einer ganz kurzen Unterbrechung bis zu seinem Ableben. Peter war ein sehr technisch interessiertes und höfliches Mitglied. Technisch durch seinen Beruf geprägt konnte er selbst in Pension nicht seinen Betrieb und Hobby entkommen.  In der Pension gelang ihm teils die Übersiedlung ins Waldviertel nach nähe Eggern. Zuerst musste er den Verlust seiner Frau überwinden. Zuletzt erduldete er selbst einen schweren Schicksalsschlag und konnte nicht wie von ihm gewohnt an diversem Klubleben teilnehmen. Auch die Sternbergtreffen waren immer ein Pflichttermin für dich um mit allen technischen Freunden zu plaudern. Seine Lizenz hat OE1PLW/OE3PLW im Jahr 1967 bekommen und war auf allen Bändern bis in hohen Frequenzen wie SHF QRV.  Kurz nach deinem 72. Geburtstag hast du QRT gemacht. Die schöne Erinnerung an dich wird bleiben so gedenken wir deiner an die gute Zusammenarbeit und die freundliche Art deiner Gespräche und Begegnungen.

Für den WARC, Alois OE3IGW 06.01.2019

Nachlese zum Sternbergtreffen vom 28.07.2018

Zum Sternbergtreffen bei OE3XSR hat Alois OE3IGW am 28.07.2018 alle aus nah und fern in der Vereinszeitung oder persönlich eingeladen. Diesem Aufruf haben 2018 nur 22 Personen wahrgenommen wobei einige Entschuldigt sind und nicht kommen konnten. Das ist etwa die Hälfte welche 2017 keine Mühe gescheut haben ins nördlichste Eck von Österreich nach 3874 Haugschlag zu kommen. Vielleicht lag es auch am sehr schönen wolkenlosen Wetter und den sommerlichen Temperaturen.  Ich bedanke mich bei allen die teilgenommen haben recht herzlich. Auch Harry OE1HBC oder Peter OE1PMC aus Wien sowie auch einem Schweizer OM der sich in Österreich (Krems) befand, konnte ich begrüßen. Besonderen Dank an die zusätzlichen Flöhe Spender OE3PLW und OE1PMC. Auch OE3BHB sage ich danke für den Zuschuss in die Getränkekassa. Einige nutzten auch die Gelegenheit den in Rottal befindlichen nördlichsten Punkt zu besuchen und die Grenze über eine Fußgänger Brücke zu überschreiten um in die CSFR also OK zu gelangen. Wie mir berichtet wurde speiste man danach sehr gut und preiswert im tschechischen Hotel mit Gaststätte. Es war für alle gut gesorgt und das wichtigste, für das persönliche Gespräch war ausreichend Zeit vorhanden.

Es hat mich sehr gefreut dass Ihr alle mich besucht habt.  Danke für die freien  Spenden für Getränke und die Funk-Flöhe und da beides noch ausreichend vorhanden ist, so werden wir uns hoffentlich auch 2019 wieder am Sternbergtreffen persönlich treffen und sprechen können. Gute Besserung jenen die aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnten und auf ein paar wenige Bilder von mir sich freuen werden.

VY 73, Alois OE3IGW

Zum Zoomen Foto anklicken!  DOWNLOAD für alle, die die  Bilder archivieren möchten!

Newsletter wieder online

Werte Kollegen,
der WARC Newsletter ist wieder online! Bislang sind 7 Calls registriert. Diese haben sich durch die Neuanmeldung im WARC einverstanden erklärt Newsletter zu erhalten!
Gemäß den neuen Datenschutzbestimmungen werden weitere Kollegen erst als Abonnenten eingetragen sobald deren Einverständniserklärung beim Obmann des WARC, Alois Gabler, OE3IGW, eingelangt sind!
73 de WARC-Team

Vorankündigung Sternbergtreffen 2018

Vorankündigung:
Sternberg Treffen am Samstag den 28.07. 2018 am Standort von OE3XSR (gegenüber Sternberg beim Handymast) in 3874 Haugschlag, das ist 6 Km von Litschau im nördlichsten Waldviertel.
Kleiner Flohmarkt ist geplant, Gute Laune Flöhe und ev. Tisch mitbringen.
Einweisung auf 145.637,5 dem Nebelstein Relais. Eventuell auch Reisepaß mitnehmen, wer über die Grenze Schoppen möchte. Mehr dann in der QSP Juli/August Ausgabe.
Beginn 10 Uhr, Ende 16 Uhr
Auf dein kommen freut sich Alois OE3IGW bzw. die Beteiligten OMs.

Migration von FCS auf YSF Reflektoren

Info von OE3GWU, Rainer: OE3XNR macht bei den Tests mit.

Guten Tag/Abend C4FM Gemeinde

Wir wollen Euch aus erster Hand informieren über den geplanten Wechsel vom FCS Reflektoren System zum YSF Reflektoren System. Gleich vorweg: Für die Relaisbetreiber wie auch die Benützer ändert sich fast nichts. Der Wechsel ist eine kurze Angelegenheit.

Aktuelle Situation in Österreich

Die mittels DV4Mini verlinkten Relais werden im FCS Reflektor System betrieben. Andere Relais sind mit dem Yaesu eigenen Verlinkungssystem Wires X verbunden. Eine Verbindung zwischen FCS und Wires X ist nicht möglich.

Neben dem FCS Reflektoren System existiert schon seit längeren auch das YSF Reflektoren System.

Was ist YSF?

Bei einem YSF-Reflektor handelt es sich um einen virtuellen Sprechraum (Reflektor) für Yaesu System Fusion (C4FM) basierend auf der Entwicklung von G4KLX rund um die Homebrew-Repeater-Technik „MMDVM“. Er ermöglicht mittels des Yaesu-Protokolls „Wires X“ die Vernetzung von MMDVM-basierenden Selbstbaurelais in der Modulationsart „C4FM“. Natürlich kann man sich auch mit den bekannten Hotspot-Möglichkeiten wie DV4Mini, DV4AMBE, openSPOT und DVMEGA (ab Firmware 3.07) mit YSF-Reflektoren verbinden. Es handelt sich wie erwähnt um einen Reflektor, wie wir es von D-Star oder DMRplus her kennen.

WICHTIG: Wie schon bei FCS bitten wir alle Benützer, unbedingt den DN Modus zu verwenden. Damit ist sichergestellt, dass bei Brücken in andere digitale Systeme auch die Modulation übertragen wird.

Das Dashboard des C4FM Austria YSF Reflektors ist unter http://srv08.oevsv.at/index.php/at-c4fm-austria-ysf-dashboard/ zu finden.

Das C4FM Austria Team wird nun Tests des YSF-Reflektor mit verschiedener Hardware vornehmen. Nach Abschluss der Tests werden wir wieder informieren. Solange sollen die bis heute im FCS-Reflektor 001 Raum 09 OE betriebenen Relais dort weiter betrieben werden.

Sollten die Tests positiv ausfallen, werden wir die Relaisbetreiber, welche einen DV4Mini zur Verlinkung im Einsatz haben, informieren, wie die Umstellung gemacht wird. Auch erfolgen die Infos für die Hotspotbetreiber. Die Umstellung ist sehr einfach und erfordert nur wenige Minuten.

Allfällige Fragen können wie immer via Kontaktformular http://srv08.oevsv.at/index.php/kontakt/ auf der C4FM Austria Homepage gestellt werden.

Wir gehen davon aus, dass der Wechsel genauso wie beim vor Kurzem erfolgten Wechsel bei D-Star zur mehr Zufriedenheit und mehr QSO führen wird.

Für das C4FM Austria Team

Michi OE8VIK

DTMF Österreichreflektor

Modul Group DTMF DMR
A OE Austria (neu) D901 4001
B OE Austria D902 4002
C DL Deutschland D903 4003
D HB Schweiz D904 4004
E OE Emergency D905 4005
F Südtirol D906 4006
G OE6 Steiermark D907 4007
K OE8 Kaernten D911 4011
L OE4 Burgenland D912 4012
N OE3 Niederösterreich D914 4014
O OE5 Oberoesterreich D915 4015
S OE2 Salzburg D919 4019
T OE7 Tirol D920 4020
V OE9 Vorarlberg D922 4022
W OE1 Wien D923 4023
Y OE Test D925 4025
Z OE Echo (im Aufbau) D926 4026

Servicearbeiten beim DSTAR Relais am Nebelstein.

Am Sonntag dem 15.10. wurde am Nebelstein beim DSTAR Relais die Reflektoranbindung von HAMNET auf Internet umgestellt. Damit ist der Nebelstein wieder österreichweit zu hören. Gleichzeitig wurde auf das neue Reflektorsystem umgestellt und die neueste Firmware für das UP4DAR Board eingespielt.

Für UP4DAR Board Benutzer ergibt sich eine kleine Anpassung am Board. Es ist dann DCS 009 B  auf DCS 009 A umzustellen.

Danke an Rainer OE3GWU für die Hilfe bei der Netzwerkadministration.

73 de Franz, OE3FPA